Zum Inhalt springen

«Hommage an»


«Vale­rie S.», Koh­le auf Papier,
© Hel­mut Wahmhoff

Hein Boh­len und Hel­mut Wahm­hoff sind mit ihren Arbei­ten in der Aus­stel­lung «Hom­mage an» vertreten.

Die Aus­stel­lung «Hom­mage an» zeigt Arbei­ten ver­schie­de­ner Künstler*innen aus dem Olden­bur­gi­schen, die sich vor allem als Ver­wei­se ver­ste­hen, die jeman­den her­vor­he­ben, dem der Künst­ler oder die Künst­le­rin beson­de­re Anre­gun­gen für das eige­ne Werk verdanken.

Hel­mut Wahm­hoff wid­met sich in sei­ner Koh­le­zeich­nung Andy War­hol; er zeigt das Atten­tat von Vale­rie Sol­a­nas auf War­hol in der Fac­to­ry.  Hein Boh­len greift Sig­mar Pol­kes sozi­al­kri­ti­sche Arbei­ten und sei­nen Ein­satz von Ras­ter­flä­chen als male­ri­sches Momen­tum auf.

Die Aus­stel­lung fin­det vom 29.7.2023 bis 13.8.2023 in der Alten Maschi­nen­fa­brik am Pfer­de­markt in Olden­burg statt.

Öff­nungs­zei­ten:
Diens­tag bis Frei­tag 14 bis 18 Uhr
Sams­tag und Sonn­tag 11 bis 18 Uhr

«Lost-Paradise», © VG Bild-Kunst, Hein Boh­len