Zum Inhalt springen

Alexandra Mergili

Watt­wür­mer aus Gold

Fang­fri­scher Schmuck aus dem Nor­den von AlexS-Design steht für indi­vi­du­el­le mari­ti­me Schmuckunikate. 

Orga­ni­sche flies­sen­de For­men mit natür­li­cher Ele­ganz gestal­tet und gear­bei­tet nach tra­di­tio­nel­ler Goldschmiedetechnik.

Alex­an­dra Mer­gi­li absol­viert 1997 mit Aus­zeich­nung (1. Lan­de­sie­ge­rin, 3. Bun­des­sie­ge­rin) ihre Gesel­len­prü­fung. Anschlie­ßend arbei­tet sie bei der Gale­ris­tin und Schmuck­ge­stal­te­rin A. Caro­li­ne Kreut­zi­ger in der Gale­rie Kunst-Treff in Worps­we­de. 2003 been­det sie ein Stu­di­um an der Fach­hoch­schu­le Trier Stand­ort Idar-Oberstein als Edelstein- und Schmuck­de­si­gne­rin eben­falls mit Aus­zeich­nung. Es fol­gen zahl­rei­che Aus­stel­lun­gen . Seit 2003 ansäs­sig in Varel. 2011 zieht das Ate­lier AlexS-Design in das alte Zoll­amt am Vare­ler Hafen.

Inspi­riert durch den Stand­ort an der frie­si­schen Küs­te und das Wat­ten­meer ent­wi­ckelt die Diplom-Designerin Alex­an­dra Mer­gi­li eine Wattwurm- Schmuck­kol­lek­ti­on bestehend aus Ohr­ste­ckern, Anhän­gern und Rin­gen aus Sil­ber und Gold in Kom­bi­na­ti­on mit Per­len und Edelsteinen. 

Auch klei­ne Deichschaf-Anhänger aus Sil­ber, der Silber- und Gold­butt sowie Medu­sen (Qual­len) aus Edel­stei­nen, Per­len, Sil­ber und Gold gehö­ren zu  ihren Schmuckkollektionen. 

alexs-design.de/